Frankreich, II/2009

Rote Zahlen bei der SNCF

Die schlechte Wirtschaftslage macht der französischen Staatsbahn zu schaffen. Im wichtigen Reisezug-Fernverkehr wechseln die Kunden zwar teils vom Flugzeug zur Bahn, jedoch dort auch von der ersten in die zweite Klasse. Die Verschuldung der SNCF ist 2008 um etwa zwei auf rund sechs Milliarden Euro gestiegen, der Gewinn ist um 7 % gesunken. (FAZ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.