Australien/Neuseeland, I/2010

Australien

S-Bahn-Verlängerung

Die westaustralische Regierung hat die Pläne für eine 7,5 km lange Erweiterung der Joondalup-Strecke von bestehenden nördlichen Endstation Clarkson zu einem neuen Park-and-Ride-Bahnhof in Butler genehmigt. Verkehrsminister Simon O’Brien teilte mit, dass erste Vorarbeiten zu diesem mit 240 Mio. AUS-$ veranschlagten Projekt bereits begonnen hätten. Seine Fertigstellung ist für 2014 geplant. (IRJ)

Neuseeland

Neue S-Bahn-Fahrzeuge

Für die geplante Elektrifizierung des S-Bahn-Netzes von Auckland bis zum Jahr 2013 können wahrscheinlich demnächst bis zu 57 zweiteilige Elektrotriebwagen beschafft werden, sobald die neuseeländische Regierung das Investitionsvolumen von 500 Mio. NZ-$ (361 Mio. US-$) gebilligt hat. Die Fahrzeuge können dann über ein Darlehen an die Staatsbahn KiwiRail finanziert werden. KiwiRail sieht sich allerdings im Moment mit der Regierungsforderung konfrontiert, ihren derzeit rund 90 Mio. NZ-$ umfassenden Zuschuss/Jahr reduzieren zu müssen. Die Regierung forderte zudem, dass im Gegenzug für die Investitionen in Auckland der dortige S-Bahnverkehr mit geringeren staatlichen Subventionen als bisher betrieben werden müsse. Im Moment werden nur rund 34 % der Betriebskosten durch die Tarifeinnahmen gedeckt. Rund 1,1 Mrd. NZ-$ wird für die Modernisierung der Infrastruktur bis zur Einführung der neuen Züge im Jahr 2013 aufgewendet werden müssen. (IRJ)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.