China, II/2010

Sandaoling

Seit März ist die Anschlusstrecke nach Liushuquan verdieselt. Außerdem wird inzwischen viel Kohle per Lastwagen auf das oberste Niveau der Grube gebracht. In der Grube fährt aber nach wie vor Alles mit Dampf. Die lokale Polizei hat mit dem CITS-Reisebüro in Hami eine Abmachung getroffen, dass Touristen ohne Führer nicht mehr in Sandaoling übernachten dürfen. Bisher ist nicht bekannt, wie man dies umgehen kann. (Hans Schaefer)

Jitong Linie HS

Die Jitong Linie wird zurzeit zweigleisig ausgebaut (fertig 2012). Die Bergstrecke zwischen Jingpeng und Galadesitai soll durch einen neuen 26 km langen Tunnel ersetzt werden.

Zwei weitere Linien sind im Bau von Xilinhaote aus: Eine westwärts nach Erlian (Grenzstation an der Strecke Jining – Mongolei) und eine ostwärts nach Wulanhaote, vorbei an den Kohlengruben von Baiyinhua. Angeblich sollen beide Linien 2012 fertig sein.

Das Depot Daban hat inzwischen die Dieselloks aus Baiqi übernommen und ist das einzig verbliebene Depot auf der alten Jitong Linie mit zurzeit 156 Dieselloks (DF4n, DF4D, DF4DK, DF5, DF8B, DF8D). (Hans Schaefer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.