Australien, Heft III/2012

ZiG-Zag-Bahn stellt Betrieb ein

Eine der bekanntesten Museumsbahnen Australiens, die westlich von Sydney in den Blue Mountains gelegene Zig Zag Railway, stellte am 17. Juni ihren Betrieb bis auf Weiteres ein. Die Gründe sind wohl vielschichtig: Keine Dampflok hat derzeit eine Betriebsgenehmigung und es fehlt an Freiwilligen, welche die Dampfloks untersuchen und auch führen. Andere Berichte nennen fehlendes Betriebskapital und administrative Probleme. Die Strecke wurde in den 1860er Jahren gebaut und verfügte zur Überwindung des steil abfallenden Gebirgszuges über mehrere Spitzkehren, 50 Jahre lang war sie die einzige Bahnstrecke von Sydney aus ins Landesinnere. Erst 1910 ersetzte eine neue Trasse mit zehn Tunnels die Spitzkehren. Auf der stillgelegten Trasse wurde bis 1975 ein kapspuriges (1.067 mm) Gleis neu verlegt und dann als Museumsbahn betrieben. Mit der Ausnahme von Weihnachten war die Zig Zag bis jetzt immer ganzjährig in Betrieb. (TRAINS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.