China, Heft III/2013

Zwei neue HGV-Strecken eröffnet

Zum 1. Juli .2013 wuchs das Hochgeschwindigkeitsnetz in China weiter – es wurden zwei Ergänzungsstrecken in der Region von Shanghai eröffnet. Die Strecke Nanjing – Hangzhou ist 249 km lang und für 350 km/h ausgebaut. Sie ermöglicht die Führung der Züge zwischen den Orten ohne den Umweg über Shanghai. Die Fahrzeit verkürzt sich von 2 Std. 5 Min. auf 1 Std. 10 Min. Die Baukosten lagen bei 24 Mrd. CNY (3 Mrd. EUR). Die Strecke hat zehn neue Stationen. Die zweite Strecke ist die 150 km lange Verbindung von Hangzhou zum Küstenort Ningbo. Die Strecke weist sechs neue Stationen auf. Hier lagen die Baukosten bei 21 Mrd. CNY (2,6 Mrd. EUR). (Eurailpress.de)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.