Südkorea, Heft II 2015

NEUE HG-STRECKE

In Südkorea konnte am 1. April die neue, 182 km lange und für 305 km/h ausgelegte Honam-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Osong (an der bestehenden HG-Strecke Seoul – Busan) und Gwangju-Songjeong eröffnet werden, welche nun die Hauptstadt Seoul mit den größeren Städten im südwestlichen Teil des Landes verbindet. Der Hochgeschwindigkeitszug KTX (Korea Train Express) benötigt jetzt von Seoul in das 304 km entfernten Gwangju gerade einmal 93 Minuten (vorher 157 Minuten). Auf der folgenden, schon zuvor in Betrieb gegangenen, für 230 km/h ausgelegten und knapp 50 km langen Ausbaustrecke zwischen Gwangju-Songjeong und Mokpo sind die KTX noch einmal eine knappe Viertelstunde länger unterwegs. Die gesamten Baukosten der neuen Strecke schlagen mit rund 7,6 Mrd. US-$ zu Buche, welche von der Regierung finanziert wurden. Zwischen Osong und Mokpo verlaufen 111,7 km der Neubautrasse auf Viadukten (48,35 %) und 49,12 km in Tunnel (21,26 %).

(TRAINS online)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.