China, Heft IV 2015

HGV-Strecke im Norden eröffnet

Am 17.08.2015 wurde in China erneut eine Schnellfahrstrecke eröffnet. Die 286 km lange Trasse zwischen Harbin und Qiqiharu (Provinz Heilongjiang) ist die bislang nördlichste HGV-Strecke Chinas. Sie weist sieben Stationen auf: Harbin Bei, Zhaodong, Anda, Daqing Dong, Daqing Xi, Taikang und Hongqiying Dong. Der Bau begann 2009, die Fahrzeit bei maximal 250 km/h soll bei 85 Minuten liegen. Eingesetzt werden 28 Züge des Typs CRH5A, die für die besonderen klimatischen Bedingungen (Temperaturen bis zu -40°C) adaptiert wurden. (Eurailpress.de)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.