USA, Heft IV 2015

Touristenverkehr eingestellt

Anfang September gab das Verkehrsministerium von Maine bekannt, dass die Central Maine & Quebec Railway (CMQR) einen zehnjährigen Leasingvertrag zum Betrieb der ehemaligen, 91 km langen Maine Central-Strecke zwischen Brunswick und Rockland erhält, welcher am 1. Januar 2016 in Kraft tritt. Die staatseigene Strecke wurde seit November 2003 von der Maine Eastern Railroad in Form eines jetzt auslaufenden Leasings betrieben. Die Muttergesellschaft der Maine Eastern – die Morristown & Erie Railway in New Jersey – kündigte kurz darauf die Einstellung ihres saisonalen Ausflugsverkehrs auf dieser Strecke an, da das Leasing nun an eine andere Bahngesellschaft übergeht. Damit verkehrte der beliebte Touristenzug zwischen Brunswick und Rockland am 31. Oktober zum letzten Mal und das Rollmaterial wurde anschließend nach New Jersey für die dortigen Touristenverkehre zurückgezogen. Die CMQR wird auf ihrer neu hinzugewonnen Strecke nur Güterverkehr betreiben, ist aber nach eigenen Aussagen gegenüber zukünftigen Touristenverkehren fremder Betreiber offen. (TRAINS online)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.