Algerien: HGV-Strecke geht 2018 in Betrieb

Die 220 km lange Hochgeschwindigkeitsstrecke, die Ouled Tlélat (Oran) über Sidi Bel Abbès mit Tlemcen verbindet, wird noch in diesem Jahr in Betrieb gehen, teilt der algerische Bahnbetreiber SNTF mit. Die Neubaustrecke verläuft etwa parallel zur Bestandsstrecke. Die neue Trasse wird in einer ersten Phase für eine Geschwindigkeit von 160 km/h fertiggestellt und anschließend für 220 km/h ausgebaut. Das Projekt, zu dessen Bau zwölf Tunnel, 60 Viadukte und 100 Brücken gehören, liegt drei Jahre hinter dem Zeitplan zurück. (Eurailpress.de)

2 Kommentare

  1. Mehrere Brücken sind noch im Baustadium. Die Oberleitung fehlt grösstenteils. Vor allem Brücken östlich von Tlemcen erfordern noch längere Bauzeit. Vermutlich erhebliche Verzögerung bei Fertigstellung. Alte eingleisige Bahnstrecke von Oran nach Tlemcen am 2. Jänner 2020 befahren. Zug mit nur drei Waggons total überfüllt. Markus

  2. Besten Dank für die interessanten Informationen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.