Indien: Bogibeel-Brücke bald fertig

Die Bogibeel-Brücke soll als längste Straßen- und Eisenbahnbrücke Indiens Dibrugarh in Assam mit Pasighat in Arunachal Pradesh verbinden und dürfte noch in diesem Jahr fertiggestellt und eingeweiht werden. Bis Juli werden die Bauarbeiten abgeschlossen sein, worauf noch zwei weitere Monate benötigt werden, um die Elektro- und Signalisierungsarbeiten an der 4,94 km langen kombinierten Straßen- und Eisenbahnbrücke abzuschließen. Die zweitlängste Brücke Asiens besitzt drei Autospuren oben und eine zweigleisige Bahnstrecke unten. Sie überquert in 32 m Höhe den Fluss Brahmaputra und hat als Vorbild die Öresund-Brücke zwischen Schweden und Dänemark.

Die Brücke dient sowohl der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes im Nordosten als auch einer strategischen Maßnahme zur Lösung logistischer Probleme für die an der chinesischen Grenze stationierten Streitkräfte, um Lieferungen aus Tezpur zu erhalten. Indien und China teilen sich eine fast 4.000 km lange Grenze. Derzeit muss eine Ladung aus Dibrugarh einen 500 bis 600 km langen Umweg nehmen, nur um den Brahmaputra zu überqueren. Mit dieser Brücke wird die Strecke weniger als 100 km betragen.

(Times of India, Wolfgang Kieslich)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.