Anmerkungen zum Schwedenartikel

1bb     Emmaboda, trafotåg, T43.242, sep.2013

1bb Emmaboda, trafotåg, T43.242, sep.2013

Der Artikel zu Schweden (“Mit dem Zug zum Vasalauf“) kitzelte bei mir einige Bemerkungen hervor:

(1)   Die Durchfahrtshöhe der Öresundbrücke ist keineswegs so begrenzt wie beschrieben; es können durchaus große Seeschiffe drunten durch (Höhe 57 m / zum Vergleich: Store Belt-Brücke 65 m, Köhlbrandbrücke Hamburg 53 m, Golden Gate Bridge 67 m, siehe auch beigefügtes Bild). Die Aufteilung in zwei getrennte Fahrstraßen (unter Brücke und über Tunnel) hat nautische Gründe.

(2)   Ein Teil der ehemaligen Pågatåg-X11 sind nunmehr, teilweise umlackiert, zwischen Växjö und Nässjö sowie Emmaboda und Karlskrona im Einsatz, siehe eingefügte Bilder.

(3)   Die von der SJ übernommenen T43 kommen keineswegs im größeren Umfang bei den privaten EVU zum Einsatz. Es handelt sich noch um 32 Stück, welche jedoch nicht alle aktiv sind, teilweise nur Reserveloks. Mehr oder weniger sind folgende Maschinen aktiv (Quelle: www.lokstallet.n.nu oder aber einfach nur www.T43 235 eingeben):
Bergqvist Insjön                            232
Baneservice (N)                             252
Green Cargo ex SJ Cargo             238, 240, 243, 246, 251 (alle von Nordic Refinance geleast)
IBAB                                                 213, 221, 222
NTAB                                               242
QE                                                    218
TTT                                                  250
SJ Museum Gävle                         235, 239 (verm. Ersatzteilspender für 235)
TÅGAB                                            107, 111, 112, 113
Nordic Refinance                           215, 229, 258
Wobei die TÅGAB-Maschinen in deren Nummernschema umgezeichnet wurden (107 = ex 253, 11 = ex 224, 112 = ex 234, 113 = ex 254).
QE =         Qvist Entreprenad, Ljungaverken
TTT =         Railcare Tåg

(4)   Nett und inforeich gemacht übrigens auch die Seite www.svenska-lok.se/

(5)   Zur Zeit werden als neueste Erscheinung am hiesigen Schienenhorizont die X74 probegefahren. Diese 5-Wagen-ET vom Typ Stadler Flirt wurden von MTR geordert, um ab März 2015 auf der Strecke Stockholm-Göteborg ein weiterer Konkurrent für SJ zu werden.

(6)   Ein persönlicher Kommentar zu den X2, X55 und X40 sei erlaubt. Derart langweilige Außenlackierungen (ausschließlich nebelgrau) sind mir noch kaum je begegnet, ähnliches Kaliber hatten wohl die bonbonroten DB-Lok seinerzeit, jedoch bei Nebel dennoch besser wahrzunehmen.

Zu Letzt möchte ich noch auf zwei meiner Artikel hinweisen (1) “Aus Deutschland an schwedische Staatsbahn gelieferte Loks und Triebwagen” (plus wohl noch nicht veröffentlichter Aktualisierung) in der Lokrundschau (sowohl gedruckte als auch Internet-Ausgabe) sowie (2) “Schmalspurbahnen in Schweden” im Press-Kurier vor einigen Jahren.

Norbert Pieper

Galerie

Ein Kommentar

  1. Pingback:fern-express :: Heft IV/2014 :: China, Iran, Israel, Europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.