Frankreich: Macquarie European Rail zu AKIEM

Am 23. April 2020 konnte die Übernahme des Leasinggeschäfts für Schienenfahrzeuge der Macquarie European Rail durch die Akiem Group abgeschlossen werden. Der Erwerb beinhaltet 137 Lokomotiven von 21 EVU des Güter- wie Personenverkehrs in Kontinentaleuropa und im Vereinigten Königreich, 30 elektrische Triebzüge mit Leasingvertrag beim Greater Anglia Franchise in UK,…

weiterlesen

Großbritannien: Franchises ausgesetzt

Die britische Regierung kündigte Ende März Notfallmaßnahmen zur Unterstützung und Aufrechterhaltung notwendiger Bahndienste an, da die Betreiber durch Corona-bedingte Fahrgastrückgänge mit erheblichen Einkommenseinbußen konfrontiert sind. Daher hat das Verkehrsministerium die normalen Franchise-Vereinbarungen vorübergehend ausgesetzt und das gesamte Einnahmen- und Kostenrisiko für zunächst sechs Monate übernommen. Die Beschäftigungsbedingungen der Eisenbahner wurden…

weiterlesen

Ecuador: Ferrocarriles del Ecuador EP soll geschlossen werden

Eines der sieben öffentlichen Unternehmen, deren Abschaffung Präsident Lenín Moreno angekündigt hat, ist Ferrocarriles del Ecuador EP. Diese Institution wurde im April 2010 mit dem Ziel gegründet, die Eisenbahninfrastruktur des Landes zu verwalten, die Politik in diesem Bereich umzusetzen und Personenverkehrsdienste einzurichten. Sie ersetzte die Empresa de Ferrocarriles del Ecuador.

weiterlesen

Chile: Regierung bewilligt Dreijahresplan über 1,9 Mrd. USD für die Eisenbahn

Chile gab Ende April grünes Licht für den Investitionsplan 2020-22 der staatlichen chilenischen Eisenbahngesellschaft Empresa de los Ferrocarriles del Estado (EFE) in Höhe von 1,9 Mrd. USD (1,7 Mrd. EUR). Etwa 60% der geplanten Investitionen sollen in den Vorortverkehr fließen, um neue Wohngebiete zu erschließen, und 20% in den Güterverkehr.…

weiterlesen

Reisen in Zeiten der weltweiten Corona-Krise

Bolivien im März 2020

Anlässlich meines glücklichen Rückholfluges Ende März nach einer vierwöchigen Reise durch Südamerika auf eigene Faust und eigenes Risiko möchte ich im Folgenden kurz von dem Erlebten berichten. Ziel war Argentinien und Bolivien. Lockten uns vor nunmehr sechs Jahren die im Sand der Atacamawüste langsam versinkenden Schienenstränge im Norden Chiles nach…

weiterlesen

Heft I/2020

FernExpress Heft 1/2020

Liebe Leser, zum 2. Mal entführt Sie ein Themenheft nach Südamerika. Lange ging es mit den Bahnen des Kontinentes steil bergab, mittlerweile könnte tatsächlich eine Trendwende gelingen: So investieren Chile und Uruguay große Summen in die Reaktivierungen von Strecken und Verbesse­rung der Infrastruktur und des Rollmaterials. In Chiles Norden werden…

weiterlesen

Kanada: Ölzüge nun langsamer

Kanada: ÖLZÜGE NUN LANGSAMER

Die kanadische Bundesregierung hat niedrigere Geschwindigkeiten für alle Züge mit gefährlichen Gütern auf Kanadas Eisenbahnstrecken angeordnet. Anlass war erneut eine Entgleisung eines Gefahrgutzuges mit schwerwiegenden Folgen. Am frühen Donnerstagmorgen (06.02.2020) entgleiste ein Zug im ländlichen Saskatchewan und ging in Flammen auf, was zu der Evakuierung einer kleinen Gemeinde führte. Bereits…

weiterlesen