Polen: Eisenbahnamt gibt Trassen frei

Polnische Eisenbahnunternehmen, die Personenverkehre auf kommerzieller Basis anbieten wollen, müssen für die kommenden zehn Monate keinen Freigabebescheid des Eisenbahnamts UTK beantragen. Wie die Behörde bekannt gab, können die Bahnunternehmen die gewünschten Fahrplantrassen stattdessen direkt bei der Infrastrukturgesellschaft PKP PLK bestellen. Die Beantragung von Freigabebescheiden werde für das Fahrplanjahr 2018 erforderlich.…

weiterlesen

Polen: 19 NEUE ZÜGE NACH OBERSCHLESIEN

Die Wojewodschaft Śląskie und deren Regionalbahngesellschaft Koleje Śląskie unterzeichneten am 18. Oktober 2016 einen entsprechenden Vertrag mit Pesa. Er sieht die feste Lieferung von 13 neuen Zügen sowie eine Option auf sechs weitere Garnituren vor. Für zehn vier-, zwei drei- und eine zweiteilige Garnitur der neuen Baureihe Elf2 beläuft sich…

weiterlesen

Polen, Heft IV 2015

PKP Cargo bestellt Vectrons Die polnische PKP Cargo hat Siemens mit der Lieferung von 15 Mehrsystem-Lokomotiven vom Typ Vectron beauftragt. Der Auftrag beinhaltet neben der Lieferung von Ersatzteilen und der Instandhaltung über acht Jahre auch eine Option über fünf weitere Vectron-Loks. Zwölf Vectron MS werden für den Einsatz in den…

weiterlesen

Heft III/2015

  Liebe Leser, Dieses Mal geht die Reise(lektüre) über­wiegend nach Osten, mit einem Abstecher zu einem erwähnenswerten Dampfspektaktel im nördlich gelege­nen Gävle in Schweden, von dem Edward Talbot berichtet. Innerhalb Europas gehen gleich vier Berichte nach Osten, die aktuell schwierig bereisbare Ukraine steht dabei zweimal im Mittelpunkt, einmal sogar im…

weiterlesen

Polen, Heft II/2014

Gebrauchte Triebzüge gesucht Die polnische Wojewodschaft Westpommern schreibt erneut zehn gebrauchte Elektrotriebzüge aus, da nach der ersten Ausschreibung nur ein Angebot von Przewozy Regionalne mit 1,85 Mio. PLN (0,44 Mio. €) pro gebrauchtem Zug vorlag. Die Region wollte jedoch nur maximal eine Mio. PLN (0,24 Mio. €) pro Zug investieren.…

weiterlesen

Polen, Heft I/2014

ZERSCHLAGUNG VON PR? Die polnische Infrastrukturministerin Elzbieta Bienkowska erwägt eine Zerschlagung des landesweit agierenden Regionalbahnbetreibers Przewozy Regionalne (PR) in neue, kleinere Einheiten, denen nur noch jeweils zwei bis drei Wojewodschaften angehören würden. Am Fortbestehen von PR, auch nach einer Zerschlagung, haben kleinere und wirtschaftsschwächere Wojewodschaften ein Interesse. Zunächst will das…

weiterlesen

Polen, Heft IV/2013

Neuer Fahrplan für Wolsztyn Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2013 wird für die Dampfloks voraussichtlich ein neuer Einsatzplan eingerichtet. Sie fahren dann nicht mehr wie bisher nach Poznan, sondern mit zwei Zugpaaren nach Leszno: Wolsztyn ab 6:07 h und 13:16 h, Leszno ab 9:46 h und 16:42 h. Die Dampfloks…

weiterlesen

Polen, Heft III/2013

Newag setzt sich gegen Pesa durch Der polnische Hersteller Newag verzeichnete im Wettbewerb gegen den größeren PESA-Konzern drei Erfolge. Zunächst gewann Newag die Ausschreibung der nordpolnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren über einen elektrischen Triebwagen für das regionale Bahnnetz. Es wird das erste Fahrzeug des Herstellers für die Region sei, die bisher elf…

weiterlesen

Polen, Heft II/2013

Abschied vom Plandampf? Nach langer Anlaufzeit wurde am 25. März 2013 endlich die Gesellschaft zur Weiterführung des Dampflokbetriebs in Wolsztyn formal gegründet. Beteiligt sind PKP Cargo, die Provinzverwaltung und die Gemeinde Wolsztyn. Die Gesellschaft wird mit einem Kapital von 1 Mio. Zloty ausgestattet. Um den Betrieb profitabel zu machen, soll…

weiterlesen