Eisenbahn-Nachrichten aus Europa – Herbst 2023

EUROPA Europäische Union Die Europäische Kommission zerrt im Oktober 2023 die spanische Regierung wegen Verletzung von Richtlinien vor den Kadi. Seit Mai 2018 wird bemäkelt, dass die Trassengebühren nicht dem EU-konformen Wettbewerb unterliegen. (International Railway Journal)   Frankreich Der private französische Bahnbetreiber Railcoop meldete am 16. Oktober 2023 Konkurs an,…

weiterlesen

Rumänien: 20 Coradia-Stream bestellt

Die rumänische Eisenbahnreformbehörde (Autoritatea pentru Reformă Feroviară/ARF) hat am 25. März 2022 einen Vertrag mit Alstom Ferroviaria über zunächst 20 Coradia-Stream abgeschlossen. Die Züge sind für “interregionale” (RE/IR) Verkehre vorgesehen. Der Rahmenvertrag enthält auch die Instandhaltung über 15 Jahre sowie die Option, 17 weitere Einheiten zu bestellen und den Wartungszeitraum…

weiterlesen

Frankreich: Omneo Premium für Region Sud/Paca

Alstom, Transdev und die Région Sud/Paca unterzeichneten kurz vor Weihnachten den Vertrag zur Lieferung von 16 achtteiligen Zügen der Reihe Omneo Premium. Sie werden ab Sommer 2025 auf der TER-Linie Marseille – Toulon – Nizza eingesetzt und von der Region finanziert. Der Auftragswert einschließlich des Instandhaltungsvertrags über zehn Jahre liegt…

weiterlesen

Mexiko: „Maya-Züge“ von CAF oder Alstom

Das spanische Unternehmen „CAF“ und das französische Unternehmen „Alstom“ konkurrieren in einer internationalen Ausschreibung um die Lieferung von 43 Zügen für eine im Aufbau befindliche Strecke in Mexiko. Mit dem „Tren Maya“ soll der Tourismus und die Wirtschaft im Südosten des Landes angekurbelt werden. Der Zug soll 1.500 Kilometer weit…

weiterlesen