Eisenbahnnachrichten aus der Ukraine

In der Vorbereitung des Heftes haben sich einige aktuelle Meldungen gesammelt, die wir hier an Sie weiter geben. (Verf.: Wolfgang Kieslich) UKRZALIZNYCJA AUF DEM WEG IN DIE TEILPRIVATISIERTE ZUKUNFT INVESTITIONEN IN DEN FAHRZEUGPARK UKRZALIZNYCJA SOLL EINE HOLDING WIE DIE DEUTSCHE BAHN WERDEN SUCHE NACH EINEM NEUEN VORSTANDVORSITZENDEN RUSSLAND ÜBERNIMMT DIE…

weiterlesen

Rumänien: Neue Triebwagen ausgeschieben

Die Eisenbahn-Reformbehörde Autoritatea pentru Reformă Feroviară (ARF) will 20 Elektrotriebwagen mit Niederflurbereich beschaffen. Kürzlich wurde dazu das offene Verfahren (TED: 2020/S 067-158954) veröffentlicht. Die Fahrzeuge sollen im Interregio-Verkehr eingesetzt werden. Vorgesehen ist zudem ein Wartungsvertrag über 15 Jahre. Optional können weitere 20 Triebwagen beschafft und der Wartungsvertrag um 15 Jahre…

weiterlesen

Frankreich: Macquarie European Rail zu AKIEM

Am 23. April 2020 konnte die Übernahme des Leasinggeschäfts für Schienenfahrzeuge der Macquarie European Rail durch die Akiem Group abgeschlossen werden. Der Erwerb beinhaltet 137 Lokomotiven von 21 EVU des Güter- wie Personenverkehrs in Kontinentaleuropa und im Vereinigten Königreich, 30 elektrische Triebzüge mit Leasingvertrag beim Greater Anglia Franchise in UK,…

weiterlesen

Großbritannien: Franchises ausgesetzt

Die britische Regierung kündigte Ende März Notfallmaßnahmen zur Unterstützung und Aufrechterhaltung notwendiger Bahndienste an, da die Betreiber durch Corona-bedingte Fahrgastrückgänge mit erheblichen Einkommenseinbußen konfrontiert sind. Daher hat das Verkehrsministerium die normalen Franchise-Vereinbarungen vorübergehend ausgesetzt und das gesamte Einnahmen- und Kostenrisiko für zunächst sechs Monate übernommen. Die Beschäftigungsbedingungen der Eisenbahner wurden…

weiterlesen

Ungarn: 115 Elektroloks ausgeschrieben

Die ungarische MÁV-Start will zur Beschaffung von bis zu 115 Lokomotiven einen Rahmenvertrag abschließen. Laut dem jetzt veröffentlichten Ausschreibungsverfahren (TED: 2020/S 009-018087) handelt es sich um 90 Zweisystemloks (25 kV/50 Hz und 15 kV/16,7 Hz) sowie um 25 Dreisystem-Maschinen (zusätzlich 3 kV=). Die Höchstgeschwindigkeit soll 200 km/h betragen. Sollte die…

weiterlesen