Serbien/Kosovo: PROVOKATIVER PERSONENZUG

Ein Personenzug von Beograd (Hauptstadt Serbiens) nach Mitrovica (Kosovo) musste Presseberichten des ORF und der BBC zufolge am 13.01.16 in der südserbischen Stadt Raška stehen bleiben. Der serbische Premier Aleksandar Vuèiæ veranlasste dies, nachdem der kosovarische Präsident Hashim Thaçi den Innenminister Skënder Hyseni und den Polizeidirektor Shpend Maxhuni beauftragt hatte,…

weiterlesen

Frankreich: SNCF BETEILIGT SICH AN BLS CARGO

Die BLS AG verkaufte 45 % der Aktienanteile an ihrer Güterverkehrstochter BLS Cargo an SNCF Logistics. Laut den Schweizern stärke die neue Partnerschaft zwischen den beiden Güterbahnen das erfolgreiche Geschäftsmodell auf dem Nord-Süd-Güterverkehrskorridor. Die BLS bleibt mit 52 % Aktienanteil Mehrheitsaktionärin. Unverändert an der BLS Cargo AG beteiligt bleibt die…

weiterlesen

Polen: Eisenbahnamt gibt Trassen frei

Polnische Eisenbahnunternehmen, die Personenverkehre auf kommerzieller Basis anbieten wollen, müssen für die kommenden zehn Monate keinen Freigabebescheid des Eisenbahnamts UTK beantragen. Wie die Behörde bekannt gab, können die Bahnunternehmen die gewünschten Fahrplantrassen stattdessen direkt bei der Infrastrukturgesellschaft PKP PLK bestellen. Die Beantragung von Freigabebescheiden werde für das Fahrplanjahr 2018 erforderlich.…

weiterlesen

Frankreich: HOHE SCHULDEN GEFÄHRDEN SNCF

Die Schulden sind die größte Bedrohung für die Zukunft der Bahn. Die Schulden von SNCF Mobilité und SNCF Réseau stehen kurz vor der 50 Mrd.-€-Marke. Daher müsste SNCF Mobilité in eine Aktiengesellschaft mit 100 % öffentlicher Beteiligung umgewandelt werden, um ihr mehr „strategische Autonomie” vor kurzfristigen staatlichen Einflussnahmen zu geben.…

weiterlesen

Rumänien: EU-MITTEL FÜR BUKAREST – CONSTANŢA

Die Europäische Kommission hat nachträglich Mittel in Höhe von 226,6 Mio. € aus dem Kohäsionsfonds für die Modernisierung der Eisenbahnstrecke zwischen Bukarest und Constanţa am Schwarzen Meer bewilligt. Der 80 km lange Abschnitt zwischen Festeşti und Constanţa wurde für 160 km/h ertüchtigt, die Finanzierung erfolgte aus dem rumänischen Staatshaushalt. Laut…

weiterlesen

Italien: HGV-STRECKE TREVIGLIO – BRESCIA

Die Schnellfahrstrecke Treviglio – Brescia soll im Dezember zum Fahrplanwechsel in Betrieb genommen werden. Parallel erklärte der italienische Minister für Infrastruktur und Transport, Graziano Delrio, anlässlich einer Testfahrt auf der Strecke, dass bis Jahresende alle Genehmigungen für den Bau der Hochgeschwindigkeitsstrecken Verona – Vicenza und Vicenza – Padua vorliegen sollen.…

weiterlesen

Polen: 19 NEUE ZÜGE NACH OBERSCHLESIEN

Die Wojewodschaft Śląskie und deren Regionalbahngesellschaft Koleje Śląskie unterzeichneten am 18. Oktober 2016 einen entsprechenden Vertrag mit Pesa. Er sieht die feste Lieferung von 13 neuen Zügen sowie eine Option auf sechs weitere Garnituren vor. Für zehn vier-, zwei drei- und eine zweiteilige Garnitur der neuen Baureihe Elf2 beläuft sich…

weiterlesen

Vereinbarung der RZD und der Russische Post auf die Entwicklung des Posttransits von Waren zwischen China – Russland – Europa

Am 30. September unterzeichneten der Präsident der RZD Oleg Bielosiorow und der Generaldirektor der russischen Post Dimitrij Straschnow im Rahmen des 15. Internationalen Investitionsforums „Sotschi 2016“ den Fahrplan der Organisierung des Verkehrs von Poststücken auf der internationalen Eisenbahnverbindung zwischen China und Europa. Das unterschriebene Dokument ist ein Stufenplan für die…

weiterlesen