Heft I/2016

Titel_2016_1a

Yaremche liegt in einem der sehenswertesten Abschnitte der Karpatenstrecke. Hier fährt der Sonderzug in den Bahnhof ein. (Christoph Grimm, 22.10.2015)

 

Liebe Leser,

Unsere diesmalige „bunte Mischung“ zeigt zwei sehenswerte Dampf-Sonderfahrten mit leider „umgekehrten“ Vorzeichen. Während die Fahrt in der Türkei vermutlich – zumindest auf dieser Strecke – die letzte ihrer Art war, könnte die Karpaten-Fahrt ein Neuanfang nach einigen Jahren Ruhe sein. Es bleibt zu hoffen, dass dieser Neuanfang gelingt in diesem vom Krieg und Krisen geschüttelten Land. Im Westteil ist zum Glück davon nichts zu merken, hier überwiegt eine kaum noch bekannte Freude über die fremden Gäste … In der Türkei ist von der alten Dampflok-Herrlichkeit aus dem letzten Jahrhundert dagegen praktisch nichts mehr übrig geblieben außer ein paar abgestellten Museumsstücken.

Weitere Artikel bringen uns in dieser zugegeben etwas Ost-lastigen Ausgabe auf nicht gerade ausgetrampelten Touristenpfaden nach Sibirien und nach Georgien.

Ein ausführlicher Bericht einer Südostasien-Reise zeigt vorbildlich, wie sich ein großer Familienurlaub mit dem Hobby „Eisenbahn“ verbinden lässt.

Auch in Marokko bietet sich das Bahnnetz zur Erkundung des Landes an. Neben den sehenswerten Städten lernt der Reisende ein gut ausgebautes Bahn­netz mit modernen Zügen auf europäischem Niveau kennen, auf dem afrikanischen Kontinent nicht unbedingt zu erwarten.

Ihr Karl-W. Koch


 

Inhalt

Impressum

PDF-Datei

Südostasien 6Bertram Frenzel
Eine lange Reise auf schmaler Spur
Mit der Eisenbahn von Bangkok über Südthailand und Westmalaysia bis Singapur und durch Indonesien

Ergänzung: Video „Dampflokeinsatz bei der Zuckermühle Purwodadi in Indonesien“ … hier

 

Foto: Lukas BurtscherMarkus Rabanser
Georgien
Die Eisenbahnen Georgiens bieten ein vielfältiges und interessantes Bild, eingebettet in eine wunderschöne Landschaft entlang des Kaukasus.

PDF-Datei

Gazprom_1Lukas Burtscher
Obskaja – Karskaja
Unterwegs mit der nördlichsten Bahn der Welt in Sibirien.  Die Bahnstrecke zwischen Obskaja und Karskaja wurde von der Ölgesellschaft Gazprom erbaut und wird derzeit auch von ihr betrieben. Der aktuelle Endpunkt Karskaja wird erst seit  Februar 2011 angefahren.

 

Titel2_GrimmUkraine_2015-10-22_130143_dxoChristoph Grimm
Herbst in der Ukraine
Fahrt frei für Л-3535 zu einer zweitägigen Sonderfahrt durch die Karpaten. Eisenbahnfreunde aus aller Welt sind trotz des schlechten Wetters begeistert:
Mit Dampf durch die Karpaten!

 

Nahverkehrszug im Bahnhof Casablanca, MarokkoMartin Fritz
Abenteuer Marokko
Das nordafrikanische Land bietet sich für eine Bereisung per Bahn an … Hinter dem Fenster gehen ruhige Steppenlandschaften in sanftes grünes Hügelland und üppige Lavendelfelder über.

PDF-Datei

TürkeiMatthias Hille
Mit Dampf, Diesel und Strom durch die Türkei
Im September 2015 bot sich letztmalig die Gelegenheit, einen Dampfzug auf der berühmten Bagdadbahn zu erleben. Bei der momentan einzigen betriebsfähigen Dampflok der TCDD (56.548) laufen Ende 2016 die Fristen ab.

 

Nachrichten

PDF-Datei

Fotogalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.