Serbien/Bosnien, I/2010

Neue „alte“ Zugverbindung

Zum letzten Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2009 wurde – nach einer Unterbrechung von 18 Jahren – wieder ein direktes Zugpaar zwischen der serbischen Hauptstadt Belgrad und Sarajevo, Hauptstadt und Regierungssitz von Bosnien und Herzegowina eingeführt. Dieses als B 450/451 bezeichnete Zugpaar verlässt Belgrad um 8:15 Uhr und erreicht Sarajevo um 17:35 Uhr. Der Gegenzug startet in Sarajevo um 11:35 Uhr und kommt in Belgrad um 20:18 Uhr an. Die Hinfahrt dauert somit 9 h und 20 min, zwei Stunden länger als vor dem Krieg für die 451 km lange Reise.
Der Zug wird aus drei Wagen aller beteiligten Bahngesellschaften gebildet: der Serbischen Eisenbahn, der Eisenbahnen der bosnischen Republika Srpska und der Eisenbahn der bosnischen Konföderation. Ein Waggon mit Barabteil wird dabei planmäßig mitgeführt. Die Fahrt führt über Sid – Vinkovci – Bosanski Samac – Doboj und Zenica.

(IRJ, Markus Rabanser)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.