USA, III/2011

Endlich grünes Licht für SunRail

Am 1. Juli 2011 gab Floridas neuer Gouverneur Rick Scott den Startschuss für das 1,2 Mrd. US-$ schwere SunRail-Projekt. Dabei handelt es sich um Floridas neuesten Regionalverkehr von Poinciana durch die Innenstadt von Orlando nach DeLand, welcher die ehemalige ACL-Strecke (heute CSX) „A-Line“ benützt. Ein erster Abschnitt soll Anfang 2013 in Betrieb gehen, während die Fertigstellung des gesamten Projekts für 2015 ins Auge gefasst ist. Scott hatte das 61 Meilen umfassende System kurz nach seinem Amtsantritt. im Januar zunächst auf Eis gelegt. Er wollte sowohl die Wirtschaftlichkeit als auch die rechtlichen Rahmenbedingungen überprüfen lassen. Die Bekanntgabe der Projektumsetzung erfolgte dann auch durch Ananth Prasad, den Verkehrsminister Floridas. Böswillige Zungen behaupten, dies hätte Scott absichtlich veranlasst, um seine „Tea-Party“-Wählerschaft nicht zu verärgern. Diese hatte das Bahnprojekt als Verschwendung von Steuer-Dollars ausgemacht und wollte lieber in Straßenprojekte investieren. (Trains)

 

Endlich grünes Licht für SunRail TE

Am 1. Juli 2011 gab Floridas neuer Gouverneur Rick Scott den Startschuss für das 1,2 Mrd. US-$ schwere SunRail-Projekt. Dabei handelt es sich um Floridas neuesten Regionalverkehr von Poinciana durch die Innenstadt von Orlando nach DeLand, welcher die ehemalige ACL-Strecke (heute CSX) „A-Line“ benützt. Ein erster Abschnitt soll Anfang 2013 in Betrieb gehen, während die Fertigstellung des gesamten Projekts für 2015 ins Auge gefasst ist. Scott hatte das 61 Meilen umfassende System kurz nach seinem Amtsantritt. im Januar zunächst auf Eis gelegt. Er wollte sowohl die Wirtschaftlichkeit als auch die rechtlichen Rahmenbedingungen überprüfen lassen. Die Bekanntgabe der Projektumsetzung erfolgte dann auch durch Ananth Prasad, den Verkehrsminister Floridas. Böswillige Zungen behaupten, dies hätte Scott absichtlich veranlasst, um seine „Tea-Party“-Wählerschaft nicht zu verärgern. Diese hatte das Bahnprojekt als Verschwendung von Steuer-Dollars ausgemacht und wollte lieber in Straßenprojekte investieren. (Trains)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.