Brasilien, Heft III/2012

Weltrekord-Lok für Brasilien

Die brasilianische MRS Logística und Stadler Rail feierten Anfang Juni gemeinsam die Enthüllung der mit Abstand größten und stärksten Zahnradlok, die weltweit je gebaut wurde. Für die Güterstrecke von São Paulo zum Hafen von Santos hat MRS bei Stadler sieben dieser Lokomotiven im Wert von rund 60 Mio. CHF (inkl. Reservematerial) bestellt. Die ersten zwei Fahrzeuge sind inzwischen via Basel und Antwerpen nach Brasilien unterwegs.

Die sieben starken Zahnrad-Güterzuglokomotiven werden von MRS hauptsächlich für schwere Eisenerzzüge benötigt. Bei der Güterstrecke von Sao Paulo zum Hafen von Santos handelt es sich um eine 1.600 mm-Breitspurstrecke, die eine rund 10 km lange, mit Zahnstangen (System Abt) ausgestattete Rampe aufweist. Mit 5.000 kW Leistung, 760 kN Anfahrzugkraft und einer Länge von fast 19 m pro Lok können zwei dieser Maschinen in Doppeltraktion eine Anhängelast von max. 850 t auf den 104 ‰-Rampen befördern, womit sie um 50 % leistungsfähiger sind als die bisher eingesetzten Lokomotiven.

(Pressemitteilung Stadler)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.