Argentinien, III/2010

Chinas Geld für Argentiniens Bahn

Mit chinesischen Krediten in Höhe von 10 Mrd. US-$ soll das argentinische Eisenbahnnetz modernisiert werden. Die Neugestaltung der Strecken und die Lieferung neuer Fahrzeuge werden dabei durch chinesische Unternehmen erfolgen. So wird CITIC International eine Vorortstrecke in Buenos Aires elektrifizieren und 500.000 t Schienen liefern. Die Elektrifizierung der Belgrano Norte- und Belgrano Sur-Vorort-bahnen soll ebenfalls durch chinesische Firmen erfolgen. Mit China Railway International wurden Vereinbarungen zum Bau einer 18 km langen U-Bahnlinie in Cordoba und zur Verlängerung der U-Bahnlinie E in Buenos Aires getroffen. (NaNa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.