Chile, III/2010

Modernisierung Arica – La Paz

Die Hafengesellschaft von Arica, 2.074 km nördlich von Santiago, hat mit den Arbeiten zur Modernisierung des 206 km des chilenischen Abschnitts der Bahnstrecke von Arica nach La Paz (FCALP) begonnen. Das Projekt, ausschließlich finanziert durch öffentliche Mittel, beinhaltet das Auswechseln von 8.000 Schienen, 48.000 Schwellen und des gesamten Befestigungssystems der Strecke.

Wenn die Bahn in neuem Glanz erstrahlt, plant die Hafengesellschaft eine Steigerung des gegenwärtigen Güterverkehrs auf 250 Millionen Tonnen jährlich. Durch die die Modernisierung soll der Hafen von Arica ein „schneller“ Hafen werden, sicher und modern. Eigentümerin des chilenischen Teils der Eisenbahn von Arica nach La Paz ist die chilenische Staatsbahn. Diese beauftragte die Hafengesellschaft von Arica, die Arbeiten durchzuführen.

(FE/Peter Romen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.