Türkei, Heft III/2013

Türkei bestellt Velaro

Die Türkischen Staatsbahnen (TCDD) haben Ende Juni bei Siemens sieben Hochgeschwindigkeitszügen vom Typ Velaro bestellt. Der Vertrag umfasst auch die Instandhaltung der Züge für die ersten sieben Jahre und hat einen Wert von rund 285 Mio. €. Die achteiligen Züge mit einer Antriebsleistung von 8.000 kW sollen hauptsächlich auf den Strecken zwischen den zwei größten türkischen Metropolen Istanbul und Ankara sowie Ankara und der rund 200 km südlich gelegenen Stadt Konya mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 km/h fahren. Für Siemens markiere dieser Auftrag den Einstieg in den zukunftsträchtigen Wachstumsmarkt des Schienenverkehrs in der Türkei, so der Konzern. Bis Ende 2013 soll die Verbindung zwischen Istanbul und Ankara durchgehend fertig gestellt sein. Die Züge ergänzen die bisherige Flotte der TCDD von zwölf HGV-Zügen von CAF für 250 km/h. (Eurailpress.de)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.