Heft II/2015

Titel Fern-Express Heft 2-2015

Beginnen wir unsere Frankreichreise an der 303 km langen Kursbuchstrecke 543, die Clermond-Ferrand mit Nîmes verbindet und unzählige Fotomotive bietet. Am 20.07.2005 war BB 67489 mit dem 75567 nach Nîmes unterwegs, hier bei Chanteuges. Mit dem “Cevenol” (IC 15972/15957) gibt es auch 2015 noch lokbespannte Leistungen auf dieser Strecke.
(Foto: Peter Feldt)

 


 

Liebe Leser,

Frankreich – „La grande nation“ liegt eigentlich gar nicht so sehr in der Fer­ne. Obwohl Nachbarland unter­schei­det sich die Eisenbahn in Struktur und Betriebsführung doch deutlich von der deutschen. Ursprünglich unter Einfluss der Militärs mit Ausrichtung auf Paris erbaut, beinhaltet das Eisenbahnnetz noch viele Strecken, deren Bedeutung in den letzten Jahrzehnten kontinu­ierlich gesunken ist, die aber über­ragende Fotomotive bieten.

Der Generationswechsel des Fahr­zeugparkes in den 80er Jahren ließ die ersten Nachkriegsbauarten aufs Abstellgleis wandern, mittlerweile sind auch fast alle der in den 60/70er Jahren beschafften Fahrzeuge ver­schwunden. Mit den BB 26000 und BB 36000 kam eine neue Generation Elloks zum Einsatz, denen kurz darauf weitere Bauarten Diesel- und Elloks folgten. Im Nahverkehr setzt man ver­stärkt auf Triebwagen, den X 72500 und X 73500 folgten weitere Diesel-, E- und Hybridbauarten.

Die SNCF hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt, Divisionali­sierung, die hohen Verluste der FRET-Sparte, aber auch häufige Streiks blieben nicht folgenlos. Das Land und seine Eisenbahnstrecken haben nach wie vor nichts an Schönheit verloren, viele Motive kann man immer noch ablichten, wenn auch mit moderneren Fahrzeugen.

Die Zeit bleibt nicht stehen, mittlerweile werden auch schon bis in die achtziger Jahre beschaffte Bauarten wie BB 7200 und BB 22200 ausgemustert. In größeren Zahlen sind von den älteren Dieselloks nur noch die Reihe BB 67400 im Einsatz.

Um die Faszination der teilweise aus unserer Sicht mitunter ungewöhnlichen älteren Fahrzeugtypen mit einzu­brin­gen, haben wir uns entschlossen dazu ein paar Bildseiten zu zeigen – auch wenn die Fahrzeuge Geschichte sind, die meisten Motive existieren noch.

Wer einmal Frankreich kennengelernt hat, den wird es immer wieder in die­ses Land ziehen. Vor allem immer wieder faszinierend: die vielen großen Viadukte unterschiedlichster Bauart. Und – es gibt immer noch was zu entdecken !

Natürlich warten noch viele weitere Themen auf ein zweites Heft. Das soll auch eine kleine Einladung zur Mitar­beit dazu sein.

Dieses Heft ist auch eine kleine Hom­mage an meinen leider viel zu früh verstorbenen Freund Frank Timmer­mann, der durch sein umfangreiches Wissen manche Tour zum Erfolg gemacht hat.

Viel Spaß an der Lektüre wünscht Ihnen, im Namen der Autoren und der restlichen FE-Mannschaft

Hans-Georg Löwe

 

 


Inhalt

Impressum

als PDF-Datei…

Julian Nolte
Die Entwicklung der SNCF
Mit dem Zusammenschluss der sechs großen französischen Eisenbahnen entstand die staatliche Gesellschaft SNCF.

Beitrag als PDF-Datei…

 

Hans-Georg Löwe
Lokomotiven der SNCF
Wie in vielen Ländern hat sich der Fahrzeugbestand Frankreichs in den letzten Jahren deutlich gewandelt.

 

Hans-Georg Löwe
„La soixante-douze mille“ – Die CC 72000 der SNCF
Eine der markantesten Diesellokbaureihen Europas mit ihrem „nez cassé“-Design

 

Übersichtskarte

 

Thomas ESTLER
Lignes à grande vitesse – les LGV
Trains à grande vitesse – les TGV
1981 erfolgte Inbetriebnahme des TGV Sud-Est zwischen Paris und Lyon, ein Meilenstein in der französischen Verkehrs- und Eisenbahngeschichte.

Beitrag als PDF-Datei…

Albrecht Fabian
Meine lange Reise nach Andelot
Traum-Frankreich im »Massif Central«

Beitrag als PDF-Datei…

Peter Feldt
Museumsbahnen in Frankreich
Frankreich besitzt einige sehenswerte Museumseisenbahnen, meistens von privaten Vereinen betrieben

 

Julian Nolte
Fernverkehr en France profonde
Die Trains d’Equilibre du Territoire konnten den Niedergang im Nachbarland zwar zunächst aufhalten, können wohl aber nicht die strukturellen Probleme der Eisenbahn lösen.

 

J. Herwig
Die „Neue Strassenbahn“ in Orléans
Bisher wurde die Tram in 32 französischen Städten neu erfunden. Das Beispiel von Orléans soll hier näher erörtert werden.

 

Nachruf Wolfgang Clössner †

zum Nachruf

 

Nachrichten

als PDF-Datei

Fotogalerie

Ein Kommentar

  1. Pingback:Heft II/2017 – fern-express.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.