Lika-und Dalmatinerbahn im Hochsommer

von Hans-Georg Löwe

Die Balkan-Reise liegt noch gar nicht allzu lange zurück, schon sind wir wieder vor Ort, um nochmals eine Lika/Dalmatinerbahn-Tour abzuspulen – der Saisonzüge wegen. Besonders das Mo, Mi und Sa verkehrende Zugpaar B 15800/15801 “Adria” (Budapest Keleti – Split u.z.) ist das Trumpf-As. Daneben zählt der B 1823 (Zagreb Gl.- Split), der früh um 7.00 ankommen soll, zu unseren “Vorrangzügen”.
Mit dem Flugzeug ist man recht zügig in Split, um 14.00 unseren Mietwagen in Empfang genommen und ab geht es…

Am Sonntag morgen lassen uns die Wolken wieder etwas länger schlafen, dann ein Besuch in Split und die Abschiedsvisite in Perković – schon müssen wir unseren “Yeti” wieder abliefern.
Kaum zu glauben – wir waren doch gerade erst angekommen…

Wie es sich gezeigt hat, liefen die im Tageslicht verkehrenden Programmverkehre 61103/61151/61152/61153/61154 recht zuverlässig, wenn auch mit größeren +/- Differenzen. 60341 nur ein Tag nach Planzeit, sonst immer vorher. 60340 zumeist mit einer Lok ab Solin, Auslastung + 2.Lok in Knin, aber auch einmal Ausfall. Einziger Wehrmutstropfen: leider kein Verkehr nach Bibinje/Zadar.
Durch das sommerliche “Aus” für 5504/05 und dem bereits im Mai von mir auf Grund der Loklage prognostizierten Einsatzes eines 7123 für die anderen Leistungen (nachmittags nur bis Kaštel Stari) wurde man wenigstens vom Güterverkehr nicht abgelenkt. Am Dienstag fuhr sogar der ICN 522 als “Schienenersatzverkehr” mit Bus.
Übrigens: im Bf Ražine wurde sogar nach der Fotogenehmigung gefragt !

Viele Grüße Hans-Georg Löwe

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.