Bulgarien: EU-Mittel für Sofia – Plovdiv

Die Europäische Kommission hat 471,5 Mio. € für die Modernisierung der bulgarischen Eisenbahnstrecke von Elin Pelin südöstlich von Sofia nach Kostenets bewilligt. Das Projekt umfasst die Überholung von 51 km Trasse und fünf Bahnhöfen. Ziel ist eine Ertüchtigung für Geschwindigkeiten von bis zu 160 km/h.

Wegen des gebirgigen Geländes ist das Vorhaben besonders aufwendig: Unter anderem fallen 20 km Tunnel und über 20 Brücken an. Der zur Modernisierung anstehende Abschnitt wird in die drei Lose Elin Pelin – Vakarel, Vakarel – Ikhtiman und Ikhtiman – Kostenets unterteilt. Die Fertigstellung ist bis 2023 vorgesehen. Der Abschnitt ist Teil der Bahnverbindung Sofia – Plovdiv und damit Teil des Europäischen Transportkorridors IV.

(Eurailpress.de)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.