Lettland: Talgo gewinnt Ausschreibung

Der spanische Hersteller Talgo hat eine Ausschreibung der lettischen Pasažieru vilciens (PV) für die Beschaffung neuer Elektrotriebzüge gewonnen. Wie PV-Vorstandschef Rodžers Jānis Grigulis Ende November 2018 in Riga mitteilte, setzte sich Talgo mit einem Angebot über 225,3 Mio. € durch in Form von durchgängig begehbaren, einstöckigen Talgo-Zügen des Typs „vitTal“. Um die Lieferung von insgesamt 32 neuen Zügen hatten sich auch die ebenfalls spanische CAF, die polnische Tochter der schweizerischen Stadler und die tschechische Škoda vagonka beworben. Bewertet wurden die Kosten für die Herstellung und Lieferung der Züge sowie die Wartungs- und Betriebskosten. Es handelte sich mittlerweile um den dritten Anlauf zur Beschaffung neuer Züge für PV.

(Eurailpress.de)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.