Frankreich: CAF baut 28 IC-TRIEBZÜGE für SNCF

Der spanische Hersteller CAF wird 28 Elektrotriebzüge für die französische SNCF bauen. Die neuen, 200 km/h schnellen Intercités sind für mittlere und längere Distanzen auf klassischen Strecken vorgesehen. Vor 18 Monaten hatte der Staat die SNCF aufgefordert, 28 Intercités-Züge für die Strecken Paris – Clermont-Ferrand und Paris – Limoges – Toulouse sowie als Option maximal 75 Züge für weitere Verbindungen, darunter Bordeaux – Marseille, auszuschreiben. Der Auftragswert der 28 Züge beträgt rund 700 Mio. €, teilte die SNCF mit. Die neuen Fahrzeuge sollen ab 2023 in Betrieb gehen. Sie ersetzen nach und nach Corail-Züge und ihre zum Teil über 40 Jahre alten Lokomotiven.

(Eurailpress.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.