Frankreich: Erste Wasserstoffzüge bestellt

Die Regionen Auvergne-Rhone-Alpes, Bourgogne-Franche-Comte, Grand Est und Occitanie haben über die SNCF jetzt erstmals Wasserstoffzüge bestellt – insgesamt zwölf Stück. Jede Region hat drei Züge geordert, die Region Grand Est hat zudem eine Option auf zwei weitere Züge vereinbart. Alstom hat die Züge auf Basis des Coradia-Polyvalent entwickelt.

Laut Alstom liegt die Reichweite des 72 m langen Zuges bei rund 600 km. Der Auftragswert liegt bei 190 Mio. €. Das Verkehrsministerium hat die Entwicklungskosten des Zuges mit 47 Mio. € gefördert.

(eurailpress.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.