Spanien: Cercanías-Züge von Alstom

die neuen Cercanías-Züge von Alstom

So sollen sie aussehen, die neuen Cercanías-Züge von Alstom. (Foto: Alstom, Sammlung TE)

Alstom hat Ende März mit den Renfe den Vertrag zur Lieferung von mit 152 Zügen für den Regionalverkehr unterzeichnet. Der Gesamtwert liegt bei über 1,4 Mrd. €. Die Züge werden aus der X’Trapolis-Reihe von Alstom stammen. Der Vertrag umfasst auch die Wartung von 56 der Züge für einen Zeitraum von 15 Jahren und die Lieferung eines Erstbestands an Ersatzteilen und deren Werkzeugen. Die neuen Züge werden 100 m lang sein und eine Kapazität von über 900 Fahrgästen haben. Die X’Trapolis verfügen über ein innovatives, gemischtes Design mit Einzel- und Doppelstockwagen. Die Züge werden beim Alstom-Standort Santa Perpètua bei Barcelona hergestellt. Die Renfe hat Anfang März beschlossen, Alstom und Stadler für neue Regionalzüge zu beauftragen. Dabei soll Stadler dann für die Lieferung von 59 Doppelstock-Triebwagen verantwortlich zeigen.

(eurailpress.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.