Heft I/2022

FernExpress Heft1-2022 Titel

Hefttitel
Ein Triebwagen der NSB-Reihe BM 93 der SJ Norge hat vor Kurzem Åndalsnes verlassen.
(Karl-W. Koch)

 

 


Alle nicht namentlich gekennzeichneten Artikel stammen vom Verfasser des Themenheftes, die Bilder – sofern nicht anders erwähnt – von den Verfassern der Artikel.

Liebe Leser,

auch nach zwei Jahren hält uns Corona noch fest in Griff. Wer das Anfang 2020 vorausgesagt hätte, der wäre wohl laut ausgelacht worden. Nur langsam normalisiert sich das Leben, auch Reisen sind eingeschränkt wieder möglich. Fernreisen in andere Kontinente bergen aber nach wie vor Risiken, z.B. dass man bei der nächsten Welle mit gefährlicher Variante irgendwo in „the middle of nowhere“ festhängt. Wie das Auswärtige Amt so treffend formuliert: „Lagen können sich schnell verändern und entwickeln.“

Selbst Australien ist zwar seit Februar wieder für Geimpfte offen, geholfen hat die drastische Abschottung aber auch nicht, aktuell ist „Down-Under“ Hochrisikogebiet. Wer jetzt einige Wochen nach Übersee fliegt hat gute Nerven, eine gute Versicherung, einen im Notfall geduldigen Arbeitgeber oder Geld zu viel.

Innerhalb Europas scheint sich jedoch in den nächsten Monaten einiges zu normalisieren. (… zumindest bis zum Herbst mit der nächsten Welle?) Norwegen wäre ein lohnendes Ziel, auch Großbritannien, die iberische Halbinsel, Italien und Südosteuropa fallen mir da spontan ein. Wenn Sie in diese Ecken Europas oder doch sogar nach Übersee kommen, denken Sie an Berichte und Fotos für uns … Oder haben Sie die Zeit genutzt und Ihr Archiv gesichtet und sortiert? Vielleicht findet sich auch dort etwas von Interesse für unsere Leser? Ich scanne gerade Dias … und wundere mich WAS dort alles auftaucht. Manches vielleicht demnächst an dieser Stelle.

Unser ausdrücklicher Dank gilt dem Team, ohne dessen Mithilfe dieses Heft nicht zustande gekommen wäre: Wolfgang Kieslich, (nicht nur dieses Mal) für seine immer wieder akribisch erstellten und Dutzend Mal nach-korrigierten Karten, den Autoren Leo Demuth, Bertram Frenzel, Hans-Jürgen Schulz und Werner Glaeseker, die auch beratend und korrigierend extrem hilfreich waren, ebenso wie der Lieferant toller Aufnahmen Jan-Geert Lukner und unser „Mann vor Ort“ Halvard Hovtun.

Alles Gute, viel Spaß beim Wiederentdecken des Reisens und bleiben Sie gesund. Ihr Karl-W. Koch

P.S.: Die beiden Themenhefte Skandinavien (Heft 62, 2/1999, 4,00 € und Heft 110, 2/2011, 10,80 €) sind nach wie vor lieferbar.

 


 

IMPRESSUM/Lieferbare Hefte

 

 

 

 

 

Norwegen mit dem Zug erlebenNorwegen mit dem Zug erleben

Leo Demuth
Lüneburg – Narvik
zum Artikel (PDF)…

 

 

Lüneburg – Narvik (Norwegen)Werner Glaeseker
Infrastruktur Norwegen

 

 

 

Karte Südliches Norwegen

 

Norwegen: Die nördlichste NormalspurbahnHans-Jürgen Schulz
Die nördlichste Normalspurbahn: Kirkenes – Bjørnevatn

 

 


Im Winter nach NorwegenBertram Frenzel
Im Winter nach Norwegen
Schnee bis zum Dach …

 

 

Über die größte Hochebene Europas,Bergenbahn
Über die größte Hochebene Europas, die Hardangervidda

 

 

 

Die Flåmbahn: Unter den Top 10 der schönsten Strecken EuropasDie Flåmbahn – eine Zugreise der „Löffelliste“
Unter den Top 10 der schönsten Zugreisen in Europa

 

 

 

Die Raumabahn in NorwegenRaumabahn: Das Tal der tausend fallenden Wasser
Von Dombås (659 m üNN) auf 114 km bis auf Meeresniveau

 

 

Die Zugfahrt von Andalsnes nach Dombas in Norwegen führt über eine der landschaftlich schönsten Strecken der Welt. Heute verkehren dort nur moderne Triebwagen. Das Video erinnert an die dieselbespannten Wagenzüge und an Dampflokfahrten in den Jahren 1997 und 1998.

 

 


Nordlandbahn: von Trondheim nach BodøNordlandbahn
729 sehenswerte Kilometer von Trondheim nach Bodø

 

 


Dovrebahn in NorwegenDovrebahn
Der Gebirgsstreckenteil Dombås – Trondheim

Zum Artikel (PDF)…

 


Die wichtigsten Bahnen und Museen in NorwegenMuseumsbahnen und Museen
Die wichtigsten Bahnen und Museen

 

 

 

Straßenbahnbetriebe in NorwegenStraßenbahnbetriebe in Norwegen
Oslo, Bergen und Trondheim

 

 

 

Nachrichten

 

 

 

 

 

Rücktitel

Bergenbahn in Norwegen

Zwischen den Stationen Finse und Haugastøl der Bergenbahn passiert ein CargoNet- Containerzug den Abfluss des Øvre Storurdevatn unweit des Bahnwärterhauses Storurdi.
(September 2021 Jan-Geert Lukner)

 

 


anzeigeSie sind noch nicht FE-Abonnent?

Ein ganz besonderes EINMALIGES Kennenlernangebot, falls Sie noch kein Abonnent des Fern-Express sind: Für 10 € erhalten Sie das aktuelle Heft, sowie ein weiteres Heft Ihrer Wahl, in Deutschland sogar portofrei!

weiteres Infos hier …

Ein Kommentar

  1. Pingback:Rauma-Bahn, Norwegen – fern-express.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.