Heft II/2022

Fern-Express Heft 2-2022 - Titelblatt

Ffestiniog Railway, Wales
Dduallt-Spirale von ihrer besten Seite, eine George England (No. 4 ‚Palmerston‘) umrundet mit einem Güterzug die Spirale. (Foto: Ken Chitty)


Liebe Leser,

Es herrscht wieder Krieg in Europa! Nicht ein kleiner regionaler Krieg irgendwo auf dem Balkan (auch das war schlimm genug), sondern ein massiver Vernichtungskrieg einer der großen Atommächte gegen seinen Nachbarstaat, 500 km von Berlin entfernt. Weitere Eskalation nicht ausgeschlossen, Friedensverhandlungen nicht in Sicht. Auch die Bahninfrastruktur ist eines der Hauptziele, es gilt aus Sicht der russischen Armee, die Möglichkeit zu vieler Waffentransporte aus dem Westen zu unterbinden. Befürworter und Gegner der Unterstützung der Ukraine mit schweren Waffen führen hitzige Diskussionen mit guten Argumenten auf beiden Seiten. Lösungsvorschläge für die aktuelle Krise sind auch hierbei leider Mangelware. Eines ist sicher: Die Menschen der Ukraine brauchen dringend unsere Hilfe, ob hier als Flüchtling oder im Land.

Nachdem uns die Pandemie so langsam aus ihren Klauen zu entlassen scheint, kommt also die nächste unvorstellbare Katastrophe. Reisen wird nicht einfacher, aber immerhin scheint sich der Fern-Reisetourismus wieder etwas zu normalisieren. Somit hoffen wir auf weitere Berichte wie den hier veröffentlichten aus Pakistan. Dieser zeigt deutlich, was geht, was nicht mehr geht und was möglicherweise in ganz naher Zukunft nie mehr gehen wird. Wünschen wir den mutigen Reiseanbietern mehr Glück als in den Coronazeiten, als zwei Jahre praktisch nichts mehr lief. Ohne das Geld von uns westlichen Touristen werden die letzten Dampfloks kaum noch allzu lange überleben, sei es in Südafrika, der Türkei, in Pakistan, in China, in Bulgarien oder wo auch immer.

Hoffen wir also auf „extravagante“ Reiseangebote wie in Wales und genießen (nach zwei Jahren) „neue“ Möglichkeiten, den Bahnbetrieb in Europa und Übersee zu erleben. Hoffentlich auch bald wieder in Osteuropa, ohne die Kriegsangst im Nacken. Ich jedenfalls habe mittlerweile massive Entzugserscheinungen … Sie auch?

fragt sich Ihr Karl-W. Koch

 

 


 

IMPRESSUM/Lieferbare Hefte

 

 

 

 

 

Die Untoten von Tuzla (BosnienHans-Georg Löwe
Die Untoten von Tuzla

Seit dem Ende des Krieges in Bosnien-Herzegowina 1996 währt der Einsatz der Reihe 33 …

 

Welsh Steam Extravaganza

Ken Chitty / Übersetzung aus dem Englischen: Karl-W. Koch
Welsh Steam Extravaganza

Wales ist ein wahrer Schmelztiegel von Schmalspurbahnen.

 

Pakistan 2021: Berge, Bärte, BreitspurdampfAndreas Illert
Pakistan 2021: Berge, Bärte, Breitspurdampf
Gelingt es, das verlorene Paradies mit Sonderzügen nachzustellen?

 

 

Die West Lancashire Light RailwayDieter Frisch
Die West Lancashire Light Railway

Die Entstehung einer Two-Foot-Railway in Hasketh Bank in Wales begann im Jahre 1967.

 

Nachrichten

 

 

 

 

 

Rücktitel

Eisenbahn in Pakistan

Pakistan, Dezember 2021:
Die mittlere der drei großen Brücken zwischen Attock City und Basal Junction führt über den Nandna Kas, einen Nebenfluß des Indus. (Foto: Andreas Illert)

 

 


anzeigeSie sind noch nicht FE-Abonnent?

Ein ganz besonderes EINMALIGES Kennenlernangebot, falls Sie noch kein Abonnent des Fern-Express sind: Für 10 € erhalten Sie das aktuelle Heft, sowie ein weiteres Heft Ihrer Wahl, in Deutschland sogar portofrei!

weiteres Infos hier …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.